Home       Über uns        Termine        Projekte        Themen        Special        Presse        Links        Impressum        Intern

 
Lebensraum Kirchturm
Weißstorch-Schutz
Fischadler-Projekt
Laubfrosch-Projekt
NABU-Wiese Mesmerode
Ornithologische
Arbeitsgemeinschaft


NABU Wunstorf unterstützt Bestandsentwicklung des Fischadlers am Steinhuder Meer

Seit 2006 ist die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V. (ÖSSM) erfolgreich im weiteren Umfeld des Steinhuder Meeres aktiv, um die Wiederansiedlung und Bestandserhöhung des stark gefährdeten Fischadlers zu fördern. Siehe hierzu auch die Website der ÖSSM


Rüttelnder Fischadler - Foto: Claus-Dieter Böhm

Im Mai 2016 startete der NABU Wunstorf zusammen mit der ÖSSM ein weiteres Teilprojekt, um im Naturpark Steinhuder Meer weitere Kunsthorste für den Fischadler aufzustellen. Nach Bewilligung des Antrages auf Förderung aus Finanzmitteln zur Förderung der Biodiversität durch die Region Hannover wurden im Herbst die ersten beiden Kunsthorste aufgestellt. Weitere zwei Horste wurden im Herbst 2017 aufgestellt.

Da sich Fischadler gern in der in der Nähe ihres Brutortes ansiedeln und die ersten Jungvögel mittlerweile geschlechtsreif geworden sind, ist die Chance auf die Annahme der neuen Horste sehr groß. Diese Hoffnung wurde bereits 2017 bestätigt. Einer der 2016 installierten Horste wurde bereits 2017 besiedelt und zog erfolgreich 3 Jungvögel groß. Auf dem zweiten 2016 installierten Horst brütete "nur" ein Graugans.


Kunsthorst auf Baumspitze - Foto: ÖSSM

Die weitere Installation von Kunsthorsten erscheint vielversprechend zu sein, da der Fischadler in den intensiv bewirtschafteten Wäldern kaum Brutmöglichkeiten findet. Der Grund dafür ist der Umstand, dass die Art gerne auf abgebrochenen Baumkronen in der Spitze des Baumes brütet. Und so etwas findet man in unseren Wäldern kaum. Aber auch in der freien Landschaft werden solche "kaputten" Bäume aus Verkehrssicherheitsgründen gerne beseitigt. Nicht ohne Grund brütet der Fischadler mittlerweile auch gern auf Masten der Starkstrom-Überlandleitungen.


Kunsthorst auf Mast - Foto: ÖSSM

Aufgrund der Aktivitäten von der ÖSSM brüten mittlerweile 6 der 20 niedersächsischen Fischadler-Paare im Umkreis von Steinhuder Meer und Mittelweser.

Das Laubfroschprojekt wurde zu 90% von der Region Hannover aus Finanzmitteln zur Förderung der Biodiversität gefördert.

(C) NABU-Gruppe Wunstorf 2016-2018